Willkommen in der Evangelischen Stadtgemeinde Stendal!

Die Ev. Stadtgemeinde Stendal gibt es seit dem Jahr 2000. Sie ist damals aus einem Zusammenschluss der ehemaligen Stendaler Gemeinden Dom St.Nikolaus, St.Marien, St.Petri, Paulus und Borstel entstanden. Dadurch liegen große Teile des Stendaler Stadtgebiets im Einzugsbereich der Stadtgemeinde. Mit über 3000 Gemeindegliedern ist die Stadtgemeinde die größte Gemeinde des Kirchenkreises.

Innerhalb der Stadtgemeinde ist die Stendaler Domkantorei beheimatet. Sie strahlt weit über die Grenzen unserer schönen Hansestadt hinaus.

In der Stadtgemeinde Stendal gibt es ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt. Das Angebot reicht von der Krabbelgruppe für die Kleinsten bis zum Seniorenkreis. Musik und Gesang bilden einen wichtigen Teil des Gemeindelebens. Die Gruppen und Kreise treffen sich an verschiedenen Orten. Genaueres zu den Gruppen und Orten finden Sie unter der Rubrik Gemeindeleben.

Einen Überblick über alle Gemeindeaktivitäten geben auch die vierteljährlich erscheinenden Gemeindenachrichten.
Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der Gemeindenachrichten für die Monate November bis Januar.
   
"Reformation bringt in Bewegung. Das ereignete sich vor 500 Jahren, als Martin luther mit den 95 Thesen den Anstoß gab zur Veränderung fast aller Lebensbereiche ... Die evangelischen Gemeinden möchten zum Reformationsjubiläum auch viel in Bewegung bringen. Durch thematische Gottesdienste, Musik, Ausstellungen, Aktionen für Kinder und Jugendliche wird auf zeitgemäße Weise gefragt, was die Impulse der Reformation uns heute angehen."
Das gesamte Vorwort des Regionalbischofs Christoph Hackbeil und alle Angebote zum Reformationsjubiläum in Stendal finden Sie hier

"Streit" ist das Motto der diesjährigen Friedensdekade.Hier finden Sie, was Sie in Stendal während der Friedensdekade erleben können.

Alle aktuellen Termine der Stadtgemeinde finden Sie auch in unserem Kalender unter der Rubrik Veranstaltungen.



 


 


 

Kontakt

Unser Gemeindebüro finden Sie im Domstift,
Am Dom 18 a.


Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag
von 09.00 - 12.00 Uhr

Telefon: 03931 / 21 21 36.



Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Jesaja 9,1 Titus 2,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen