Gemeindekirchenrat und Gremien

Der Gemeindekirchenrat trifft alle wichtigen Entscheidungen für das Gemeindeleben.
Der Gemeindekirchenrat besteht aus gewählten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
und den Pfarrern.

Im Jahr 2013 wurden für sechs Jahre gewählt:

Vorsitzender:
Detlef Frobel
Telefon: 03931 / 213683

stellvertretende Vorsitzende:
Simone Falkenau

Gemeindekirchenratsmitglieder:
Marlis Langenbeck, Klaus Rönnebeck, Karl-Christian Schroedter, Birgit Tyllack,
Karin Wacker-Paulsen, Bernt Wittig

stellvertretende Mitglieder: 
Tatjana von Katte von Lucke

Mitglieder kraft Amtes: 
Propst Christoph Hackbeil, Pfarrer Thomas Krüger

Der Bau- und Finanzausschuss tagt regelmäßig. Jeder Gemeindebereich wird durch einen Gemeindebeirat geleitet.

Im Anschluss an den Erntedankgottesdienst am 06. Oktober findet die Wahl des neuen Gemeindekirchenrates statt.

GKR Wahl 2019


Wählerliste

Am 06.10.2019 wählen wir für die nächsten sechs Jahre einen neuen Gemeindekirchenrat. Inzwischen haben wir mit Hilfe des Kreiskirchenamtes die Wählerliste erstellt, in die alle aufgenommen worden sind, die wählen dürfen. Wenn Sie wissen wollen, ob Sie auf dieser Liste stehen, können Sie zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros darüber Auskunft erhalten.

Kandidatenliste

Für die Wahl eines neuen Gemeindekirchenrates haben wir inzwischen die Kandidatenliste zusammengestellt und beschlossen. Herzlichen Dank an alle die mitgeholfen haben Kandidaten zu finden oder die sich selbst haben aufstellen lassen. Die Kandidatenliste enthält folgende Namen: Susanne Winkler, Karin Wacker-Paulsen, Tatjana v. Katte v. Lucke, David Tyllack, Karl-Christian Schroedter, Gerdine Sambe, Klaus Rönnebeck, Marlis Langenbeck, Erika Funkner, Detlef Frobel. Um die Kandidaten besser kennen zu lernen, fand eine Gemeindeversammlung am Sonntag, 25.08.2019 im Kapitelsaal des Domstiftes statt.
Wahltag
Am Wahltag, dem 06.Oktober können Sie nach dem Gottesdienst in St. Petri (09.30 Uhr), Paulus (09.30 Uhr), Borstel (10.45 Uhr) oder im Kapitelsaal des Domstiftes in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr persönlich Ihre Stimme abgeben bzw. Ihre vorab ausgefüllten Briefwahlunterlagen abgeben. Wir bitten Sie, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, um die ehrenamtliche Arbeit in unserer Kirchengemeinde auch in den nächsten Jahren auf eine gute Grundlage zu stellen.

Briefwahl

Die Gemeindekirchenratswahl in diesem Jahr wird in der Stadtgemeinde als Briefwahl durchgeführt. Unsere Erfahrungen bei der letzten Wahl haben gezeigt, dass dies die Wahlbeteiligung erhöht. Alle Wahlberechtigten erhalten also aus dem Gemeindebüro die erforderlichen Briefwahlunterlagen. Das sind ein Briefwahlschein, ein Stimmzettel, ein Stimmzettelumschlag und ein Briefumschlag. Außerdem bekommen Sie eine Bestätigung, dass Sie in der Wählerliste stehen.

Was müssen Sie tun? Schritt 1: Sie kreuzen auf dem Stimmzettel Ihre Kandidaten an und legen diesen in den Stimmzettelumschlag. Schritt 2: Auf dem Briefwahlschein bestätigen Sie durch Ihre Unterschrift, dass Sie den Stimmzettel selbst ausgefüllt haben, und stecken den Wahlschein mit dem Stimmzettelumschlag in den Briefumschlag, den Sie bitte verschließen. Schritt 3: Nun müssen Sie noch sicherstellen, dass Ihr Wahlbrief spätestens bis zum Ende der Stimmabgabe am Wahltag beim Wahlvorstand eingeht. Dazu geben Sie den Wahlbrief im Gemeindebüro ab oder schicken den Wahlbrief an: Gemeindebüro, Am Dom18a, 30576 Stendal. Am eigentlichen Wahltag können Sie selbstverständlich auch vor Ort wählen.



Der HERR zog vor ihnen her, am Tage in einer Wolkensäule, um sie den rechten Weg zu führen, und bei Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten. Wir sollen desto mehr achten auf das Wort, das wir hören, damit wir nicht am Ziel vorbeitreiben.
2. Mose 13,21 Hebräer 2,1

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen